Willkommen, Gast! Neu registrieren



Antwort schreiben 



Farbänderung Schritt für Schritt Kinroad 250cc
06.10.2014, 22:09
Beitrag #1
Farbänderung Schritt für Schritt Kinroad 250cc
Hier zeige ich euch mal meine Farbänderung meines Kinroads 250 schritt für schritt.K-79_y

Fande das Rot einfach zu krass und eine Mischung zwischen Rot und Schwarz sieht einfach Schnieke Aus.

Zu aller erst komme ich zu dem Materialien was ich zu Farbänderung benötigt habe.

(1) DUPLI-COLOR 385872 Car´s Rallye-Lack Schwarz Glänzend.
(2) Klarlack Spray Glänzend Poco.
(3) DUPLI-COLOR Kunststoffgrundierung.
(4) DUPLI-COLOR Car´s Rallye-Lack Rot Glänzend,
(5) Jede menge Schleifpapier und Schweißarbeit.
(6) Platinum Sprühkopf-Set
(8) Montagekleber 259961 Tedox.
(8) Malerkrep Abdeckklebeband - verschiedenen Breiten.

Jetzt geht es erst einmal ans auseinander bauen Schleifen, abkleben Etz.







Weitergeht es mit der Kunststoffgrundierung.
Die Kunststoffgrundierung in mehreren schichten dünn auftragen und bei Jeder dünnen Farbschicht 50-60 Sekunden warten bevor mit der nächsten Schicht begonnen wird. In meinem fahl habe ich 3-4 Schichten Kunststoffgrundierung auf getragen und an schließend einen Tag trocknen lassen.



Weiter geht es Jetzt mit den eigentlichen Lackierarbeiten.
Ich habe mich bei den Lackierarbeiten genauso daran gehalten wie oben beschrieben.
Habe ebenfalls 3-4 schichten Farbe fürs erste auf getragen und diese dann erst einmal einen Tag trocknen lassen. Dar das Wetter im laufe des Tages immer schlechter wurde musste ich mir was ein fallen lassen und habe mir eine Isolierstation mit Folie gebastelt und im inneren der Station mit Heizlüftern geheizt das ich auf eine gewisse Luftfeuchtigkeit und Temperatur die zum Lackieren geeignet ist.





Nun geht es ans Blech und schneiden und Lackieren in Rot für die Haube.
Das Blecht habe ich mir aus einem Eimer der für Papier-Apfal gedacht ist ausgeschnitten. Mir wahr das Reguläre Blech im Baumarkt fiel zu teuer. Warum Teuer wen man es auch Günstiger haben kann. Lackiert habe ich das Blech natürlich in Rot dar es einen Guten Kontrast zur Schwarzen Haube gibt. Anschließen wurde das Blech wie zuvor einen Tag trocknen lassen.
Anschließend wurde das Blech von mir in die Haube mit Montagekleber 259961 Tedox eingeklebt.



Jetzt geht es noch malls ans Lackieren der Haube.
Alles erst einmal sauber in Luftpolsterfolie einpacken und ab ins Auto da mit. Jetzt gehen die Lackerarbeiten weiter im Garten bei Schönem Wetter wo man natürlich auch besser Kontrollieren kann ob alles mit der Farbe passt.... Habe Weiterhin 3-4 Schichten Schwarz aufgetragen und wenn alles gepasst hat erst einmal abtrocknen lassen bis die Farbe Hand fest geworden ist. Anschließend habe ich über die Farbe mehrere schichten Klarlack auf getragen und zwischen Schicht für Schicht immer 40-60 Sekunden gewartet. So habe ich Weiter gemacht bis ich meinte das es genug ist... Wieder einen Tag Trocknen lassen und Fertig bin ich so Weit.





Jetzt würde es normalerweise an das Gestänge vom Buggy gehen.
Habe Leider keine Bilder von den Arbeiten erstellt. Aber vom Prinzip her genau das selbe wie bei der Haube und Vierkleidungsteilen.

Jetzt noch alles wieder zusammen bauen und Fertig ist die Buggy Farbverwandlung.
Sehe Bild (Vorher) Und (Nachher) Vergleich.K-40_y


____________________________________________________________________________
Bedanken neue Antwort
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste